Der digitalste Staat der Welt: Die Erfolgsgeschichte von Estland mit Dr. Til Assmann

In Estland kann über das Internet gewählt, eine Firma in 18 Minuten gegründet und 99% aller staatlichen Leistungen erledigt werden. Wie Estland zum wohl digitalsten Staat der Welt geworden ist, erzählt uns der Honorarkonsul Dr. Til Assmann. Viel Spaß mit der Erfolgsgeschichte von Estland.

Buchempfehlung: Ein Leben für Estland von Lennart Meri

Erfolgsfaktor: Richtiges Mindset – “Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der das nicht wusste und hat es gemacht.”

Über Dr. Til Assmann

Dr. Til Assmann ist seit 2014 Honorarkonsul der Republik Estland für Niedersachsen und Bremen. Er schrieb 1994 bei der Unternehmensberatung Roland Berger in Tallinn seine Diplomarbeit und kam so das erste Mal richtig mit Estland in Kontakt. Danach knüpfte der vor Ort viele Kontakte und arbeitete in verschiedenen mittelständischen Unternehmen.

Über Estland

Estland ist ein nordeuropäisches Land, das an die Ostsee und den Finnischen Meerbusen grenzt und früher zur Sowjetunion gehörte. Nachdem Sie unabhängig wurden, setzten Sie die richtigen Schwerpunkte und das kleine Land im Norden des Baltikums entwickelte sich prächtig. Die Esten, die vom Magazin Wired als “die fortschrittlichste digitale Gesellschaft der Welt” bezeichnet werden, sind Wegbereiter, die ein effizientes, sicheres und transparentes Ökosystem aufgebaut haben, dass das Leben erleichtet sowie Zeit und Geld spart. Ein Kern des digitalen Systems in Estland ist die X-Road, auf die wir auch im Podcast eingehen. Mehr Informationen über das Digitale Estland findet ihr auf e-Estonia.com.

Share: