Thomas Heilman über seine Karriere und Neustaat

Thomas Heilmann über seine Karriere und Neustaat

Heute spreche ich mit Thomas Heilmann wie er einen Radiosender sowie eine Werbeagentur aufgebaut hat und mit dem verdienten Geld Internetfirmen gegründet sowie investiert hat. Zudem erzählt er uns wie er in die Politik gegangen ist und jetzt mit dem Buch Neustaat zahlreiche Verbesserungsvorschläge für Politik und Staat beschreibt, wie man die deutsche Erfolgsgeschichte weiterschreiben kann.

Buchempfehlungen:

Über Thomas Heilmann

Nach einem Jurastudium gründete Thomas Heilmann mit zwei Freunden einen Radiosender und später die Werbeagentur Delta-Design, welche später in Scholz & Friends aufging. Nach einer Zeit als geschäftsführender Gesellschafter und Vorstandsvorsitzender verkaufte Heilmann seine Anteile und als Mitgründer, Startfinanzierer und Kleingesellschafter verschiedener Internetunternehmen bekannt. Darunter waren auch mytoys, Pixelpark, XING und Facebook. Später wurde er dann Senator für Justiz und Verbraucherschutz in Berlin und zog 2017 in den deutschen Bundestag ein. Er ist Mitglied im Fraktionsvorstand und Sprecher des Arbeitskreises Zukunft der Arbeit bei der CDU / CSU – Bundestagsfraktion. Jetzt hat der zusammen mit 64 Abgeordneten und Experten in dem Buch Neustaat 103 Vorschläge ausgearbeitet wie sich Politik und Staat ändern müssen um Deutschland voranzubringen. Die Webseite zum Buch findest du unter Neustaat.jetzt.

Thomas Heilmann wurde als fünftes von sechs Kindern 1964 in Dortmund gebohren. Gemeinsam mit seiner Frau und ihren vier Kindern lebt er heute in Berlin Steglitz-Zehlendorf. Er engagiert sich ehrenamtlich bei der weltweit größten Kinderhilfsorganisation Save the Children, wo er von 2010 bis 2016 Vorstandsvorsitzender von Save the Children Deutschland war und seit 2016 als ehrenamtliches Vorstandsmitglied von Save the Children International.

Share: