Warum Gewinner gute Egoisten sind erklärt Verleger und Ex-Lobbyist Julien Backhaus

Warum Gewinner gute Egoisten sind erklärt Verleger und Ex-Lobbyist Julien Backhaus

In dieser Podcast-Folge erklärt Medienunternehmer, Verleger und Ex-Lobbyist Julien Backhaus warum Gewinner gute Egoisten sind. Darüber hinaus erzählt er uns, wie  er die Backhaus Mediengruppe aufgebaut hat.

Juliens Bücher:

Weitere Empfehlungen:

Über Julien Backhaus

Julien Backhaus ist deutscher Medienunternehmer, Verleger und Ex-Lobbyist. Mit 24 galt er als jüngster Zeitschriftenverleger in Deutschland. (Als jüngster Verleger dürfte wohl unser Podcastgast Henning Hünerbein gelten.) Julien fungiert als Herausgeber diverser Magazine, u.a. das bekannte ERFOLG Magazin. Zu seiner Holding, der Backhaus Mediengruppe, gehören drei weitere Medienunternehmen. Bis 2019 war er zudem Vorsitzender des Lobbyverbandes Deutscher Sachwert- und Finanzverband e.V in Berlin.

Er bekann seine Karriere 2005 in der Marketingbranche, wo er dann 2008 eine Medienagentur gegründet hat. Diese Agentur verkaufte Julien dann 2018. Davor baute er noch den 2009 gegründeten Backhausverlag auf. 2014 gründete er zudem mit dem von N24 bekannten Börsenmoderator Manuel Koch den Onlinesender Wirtschaft TV. Die Anteile von Manuel Koch übernahm die Backhaus Mediengruppe später komplett.

Er ist Autor der Bestseller „ERFOLG – Was Sie von den Super-Erfolgreichen lernen können“ und „EGO – Gewinner sind gute Egoisten“ (beide FBV, Münchner Verlagsgruppe). Backhaus wurde mit dem Change Award ausgezeichnet und wurde zum Man of the Year 2019 gewählt.

Share: